Icon

Lastmanagement

Die gezielte Steuerung einzelner Stromverbraucher wird als Lastmanagement bezeichnet.
Durch eine dynamische Anpassung des Verbrauchsverhaltens können Stromversorgungskosten reduziert und Zusatzeinnahmen generiert werden.

trenner

Die Wirtschaftlichkeit Ihres Standortes stärken

Überbetriebliches Lastmanagement (auch Demand Side Management genannt) bietet die Möglichkeit als aktiver Stromverbraucher zusätzliche Deckungsbeiträge aus dem Anlagenbetrieb zu erwirtschaften und gleichzeitig einen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Der Mehrwert wird dabei durch eine phasenweise angepasste Stromaufnahme bzw. Stromabgabe erwirkt. Dabei ist nicht nur eine mögliche Lastreduktion von Vorteil. Auch die Möglichkeit phasenweise mehr Strom zu verbrauchen ist gefragt.

Ihre Vorteile von Lastmanagement mit dezera:

  • Neue Erlösoptionen steigern die Wirtschaftlichkeit ihres Anlagenbetriebs
  • Geringer bis kein Investitionsaufwand für Sie
  • Minimaler Zeitaufwand des eigenen Personals
  • Die Kontrolle bleibt bei Ihnen. Keine Beeinträchtigung Ihrer Kernprozesse!

Individuelle Lösungen, die zu Ihrem Unternehmen passen

Die technischen Möglichkeiten für einen flexiblen Stromverbrauch sind vielfältig und für jedes Unternehmen individuell. Ebenso zahlreich sind die Möglichkeiten durch Lastmanagement Zusatzerlöse zu generieren oder Kosten zu sparen. dezera ist Ihr Ansprechpartner für energiewirtschaftliche Beratung sowie die technische Anbindung Ihrer flexiblen Anlagen.

Gerne beraten wir Sie zu Ihren Möglichkeiten. Kontaktieren Sie uns!

Unser vorgehen

Unser Konzept für Lastmanagement erlaubt die Berücksichtigung individueller Einschränkungen bei der Verfügbarkeit Ihrer Anlagen. Das heißt: Sie bestimmen, wann Ihre Anlagen verfügbar sind und unter welchen Bedingungen eine Ansteuerung erfolgen darf. Sperrparameter wie z.B. Drücke oder Temperaturen werden in Echtzeit berücksichtigt und erlauben eine dynamische Freigabe von schaltbaren Anlagen.